Zum Hauptinhalt springen

Führung rund ums Eierhäuschen mit Helena Ommert in deutscher Sprache

12:00 bis 13:15

Ist das Eierhäuschen so historisch, wie es aussieht? Warum gab es hier den ersten und einzigen Vergnügungspark der DDR? Was passiert jetzt im Spreepark? Welche Tiere teilen sich den Park mit welcher Kunst?

Der Ort, an dem sich das Eierhäuschen und der Spreepark Art Space heute befinden, ist eng mit der Geschichte Berlins, Krieg und der Teilung der Stadt verwoben. Auch dieses Spreeufer war immer wieder Schauplatz politischer, wirtschaftlicher und kultureller Ereignisse. Unsere monatliche Führung gibt einen einführenden Überblick zur Geschichte des Ortes und Architektur des Eierhäuschens. Wir erkunden die Natur, Kultur und Kunst rund um Eierhäuschen und Spreepark.

Bitte beachten: Der Zugang zum Spreepark ist aufgrund von Baumaßnahmen derzeit leider nicht möglich. Die Führung informiert aber über die aktuelle Neu-Entstehung des Parks und gibt exklusive Einblicke je nach Baustellensituation.

Helena Ommert (*1997, Berlin) studierte Malerei an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Als Künstlerin behandelt sie sozioökologische Thematiken wie das Konzept einer sozialen Familie und das Zusammenleben mit nicht-menschlichem Leben und Gartenkultur. Saatgut, Klein- und Kleinstlebewesen sowie Pflanzen sind Objekte ihrer künstlerischen Forschung und Praxis auf kultureller, politischer und ästhetischer Ebene. Neben ihrer künstlerischen Arbeit ist sie als Kunstvermittlerin an verschiedenen Berliner Institutionen tätig.

Nächste Termine

Samstag, 13. Juli

Sonntag, 14. Juli

Samstag, 10. August

Sonntag, 11. August

Sonntag, 25. August

Samstag, 14. September

Sonntag, 15. September

Samstag, 26. Oktober

Sonntag, 27. Oktober

 

Anmeldung unter: hello(at)spreepark-artspace.berlin

Ort: Spreepark Art Space

Samstag, 13.07.2024
Beginn: 12:00
Ende: 13:15
freier Eintritt
ja
zurück