Zum Hauptinhalt springen

Transient Ecologies: eine partizipative Picknick Intervention mit HakkaMoon

14:00 bis 21:30

Wann hast du das letzte Mal über den Boden nachgedacht und darüber, wie er scheinbar mühelos Leben hervorbringt?

Am Samstag und Sonntag wird das Areal des Spreeparks ein Raum zum Verkosten, Lernen und gemeinsamen Teilen in der Natur. Die partizipative Intervention von HakkaMoon widmet sich der unsichtbaren Arbeit der vielfältigen, mannigfaltigen Flora in dem unübersichtlichen Raum. Die Zwergwasserlinse und die Armleuchteralge, der Löwenzahn und die Brennnessel, die den Boden purifizieren, werden die Protagonisten dieses zweitägigen performativen Picknicks sein. Transient Ecologies nähert sich den ökologischen Bedingungen dieser Pflanzenwelt, verbunden mit zwischenmenschlichen Begegnungen. Die Performance lädt das Publikum ein, sich im Raum zu koordinieren und bis zum Sonnenuntergang Köstlichkeiten miteinander zu teilen und sich einander zu begegnen. On Saturday, 7 PM a gathering will take place, where HakkaMoon will be engaging with the participants in an intimate, exploratory tasting journey (limited capacity).

 

HakkaMoon ist ein Künstler*innenkollektiv, das sich aus der Designerin und Künstlerin Miriam Neubauer und dem Koch James Hoi Yeung Chan zusammensetzt. Der Schwerpunkt ihrer Praxis liegt an der Schnittstelle von Kunst, Biologie und Essen mit einer planetarischen Perspektive.

 

Ohne Anmeldung

Sprache: Deutsch und Englisch

 

Hinweise:

Getränke werden zum Verkauf angeboten. Wasser ist für alle kostenfrei. Picknickdecken nach Verfügbarkeit (unsere Ressourcen sind begrenzt).

 

Ort:

Außenstandort des Spreepark Art Space im Spreepark

Zugang über Platz am Eierhäuschen an der Werkhalle

Kiehnwerder Allee 2, 12437 Berlin

 

Samstag, 08.06.2024
Beginn: 14:00
Ende: 21:30
freier Eintritt
ja
zurück